SVE Wiefelstede Wappen modern Klein

SVE Wiefelstede

Seniorenfußball

Sport Nord
imagesANM888QX
Krombacher Bezirkspokal
Ammerland Kreispokal
Ammerland Quali-Pokal
Kreispokal Frauen
Facebook
Facebook
Facebook
Twitter 3

 

Statistik

Seit dem 22.08.2008

Online: ONLINE
Besucher heute: HEUTE
Besucher gestern: GESTERN
Besucher gesamt: BESUCHER

 

1.Herren holen Punkt in Stenum

28.08.2016

Bezirksliga 2

Sonntag, den 28.08.2016

1.Herren | 4.Spieltag - Bezirksliga Weser Ems 2
VfL Stenum  -  SVE Wiefelstede   1:1 (0:0)                                               Spielstätte: Stadion | Kirchweg 2 | 27777 Stenum

Abfahrt Eintracht Bus um 13:00 Uhr beim Gasthof Rabe

14067530_1205340542820607_8503931732240065823_n

Diese Elf schickte das Trainerteam Anderer/Kayser/Peters auf den Stenumer Rasen

Liveticker

Wiefelstede gleicht in vorletzter Spielminute aus

Wiefelstede/Stenum - -Der SVE bleibt weiter ungeschlagen, beim VfL Stenum heißt es nach 90 Minuten 1:1. Zum späten Ausgleich (89. Minute) traf Fabian Laue.

Ausführlicher Spielbericht folgt  .  .  . 

Nur Punkteteilung in den Heimspielen am Freitag - Niederlage für die 3.Herren

26.08.2016

Bild 1.Kreisklasse

Freitag, den 26.08.2016

2.Herren | 3.Spieltag - 1.Kreisklasse Ammerland
SVE Wiefelstede - FC Viktoria Scheps  2:2 (1:0)                                     Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

14051654_1681541632170597_8390139363365905768_n

Wiefelstede II spielt Remis gegen Viktoria Scheps

Wiefelstede - - Der SVE Wiefelstede II trennte sich am Freitagabend mit einem 2:2-Unentschieden von Viktoria Scheps. Wichtigste Erkenntnis, die Gastgeber durften sich über ihre ersten beiden Saisontore freuen. In der 23.Minute erzielte Fynn Rahmann das 1:0 und mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Jan Vranken erhöhte dann in der 66.Minute auf 2:0, doch die Gäste antworteten nur zwei Minuten später mit dem Anschlusstreffer, per Elfmeter. Schmidtke traf dann auch in der 89.Minute zum 2:2-Endstand. „In der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft, Scheps hat viel mit langen Bällen agiert. Nach der Pause wurde Scheps dann besser, am Ende ist das Ergebnis wohl OK. Ärgerlich ist nur, das dass 2:2 so spät fiel und wir nicht mit einem Sieg belohnt wurden“.Vielleicht sollte man ja doch....aber lassen wir das.

 

 

 

Bild Fussball Frauen

Freitag, den 26.08.2016

Damen | 3.Spieltag - 1.Kreisklasse AFOWW
SVE Wiefelstede  - FSV Westerstede  0:0                                                  Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Ball im Netz

Einwurf Ball Frauen

Wiefelstederinnen trennen sich torlos

Wiefelstede - - Die Spielerinnen aus Wiefelstede trennten sich am Freitag Abend torlos gegen FSV Westerstede. In einer sehr umkämpften Partie entstanden nur wenige Torchancen. Der SVE hatte an diesem Abend viele Passungenauigkeiten und die wenig möglichen Torchancen wurden zu schwach abgeschlossen. In der ersten Halbzeit tasteten sich beide Mannschaften weitestgehend gegenseitig ab. Das Spiel hielt sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, da beide Mannschaften keine guten Mittel gegen die gut stehenden Abwehrreihen fanden. Die Wiefelstederinnen versuchten wie der FSV viele Angriffe über außen zu kreieren, dies aber ohne großen Erfolg. Bedanken durften sich die Damen vom SVE in der ersten Halbzeit bei der eigenen Torhüterin. Yasmin Arends parierte zwei Fernschüsse sehr gut. Kurz vor der Pause hatte der SVE aber dann noch die Möglichkeit mit einer Führung in die Halbzeitpause zu gehen. Dajana Fuhrken stand alleine frei vor dem Tor, konnte den Ball aber nicht platziert genug schießen, sodass die Torhüterin aus Westerstede den Ball mit dem Fuß noch abwehren konnte.

Nach der Halbzeitpause ging es ähnlich weiter wie im ersten Durchgang. Es gab kaum nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Die Wiefelstederinnen versuchten nun häufig per Fernschuss zum Torerfolg zu kommen, aber die Schüsse waren entweder am Tor vorbei gezielt oder nicht platziert genug geschossen. Mitte der zweiten Halbzeit hätte es aus Sicht des SVE 0:1 stehen können, wenn nicht sogar müssen. Der FSV aus Westerstede schickte die schnelle Stürmerin in den Lauf die frei vor dem Tor den Ball vorbei schoss. Alles in allem ist es ein gerechtes torloses Unentschieden. Die Spielerinnen aus Wiefelstede bleiben damit vorerst bis Samstag auf dem ersten Tabellenplatz mit 7 Punkten und 8:0 Tore. 

 

 

 

2.Kreisklasse

Freitag, den 26.08.2016

3.Herren | 3.Spieltag - 2.Kreisklasse Ammerland
TuS Ekern -  SVE Wiefelstede 3  2:1                                                        Spielstätte: Ekern, Im Vieh/Eekengrund | Im Vieh 6 | 26160 Bad Zwischenahn

imagesLXL1HQJ2

Knappe Niederlage in Ekern

Wiefelstede/Ekern - - Gestern konnte wieder nicht in Ekern gewonnen werden. Wir unterlagen mit 1:2. Das Tor zum Anschluss schoss Matthis Wemmie.Aber genug der schlechten Nachrichten DENN: Heute hat unser Sturmtank (Uns) Uwe Bollmann seine Lena geheiratet! Wir wünschen Euch nur das Beste auf Eurem gemeinsamen Weg! Die gestrige Niederlage tut heute Abend auf der Feier im Gasthof Rabe bestimmt keinem mehr weh!
 

Saisonstart der Oldies mit Sieg in Metjendorf geglückt

25.08.2016

Bild 2 Alte Herren

Donnerstag, den 25.08.2016

Altsenioren Ü40 | 1.Kreisklasse
TV Metjendorf - SVE Wiefelstede  1:4                                                     Spielstätte: Sportplatz Metjendorf, Platz 1 | Am Sportplatz 9 | 26215 Wiefelstede

Bild 1 Alte Herren

Ü40 gewinnt Gemeindederby

Wiefelstede/Metjendorf - -  Mit elf Mannschaften starten die Alten Herren in die Saison 2016/2017. Für den SVE ging es gleich mit einem Gemeindederby in Metjendorf los. Nach 80. Minuten war es dann mit einem 4:1 Auswärtssieg  geschafft. Die Wiefelsteder Tore erzielten zweimal Sebastion Lübben, Bernd Rohloff und Karsten Schultze.

3.Herren gewinnen in Edewecht mit 5:1

22.08.2016

2.Kreisklasse

Monntag, den 22.08.2016

3.Herren | 2.Spieltag - 2.Kreisklasse Ammerland
VfL Edewecht 2 -  SVE Wiefelstede 3  1:5                                                Spielstätte: Stadion Edewecht | Zum Stadion 13 | 26188

Unbenannt2

Wiefelsteder punktgleich Tabellenführer

Wiefelstede/Edewecht - - Die Dritte konnte heute ihre Punkte 4-6 einfahren, was wiederum die erneute Tabellenführung bedeutet. Der Endstand lautete 5:1, die Tore erzielten Timo von Lienen 2x, Lukas Otholt, Federico Ulivi und Patrick Wilksen . Außerdem konnte Steffen Rothe den Anschlusstreffer der Edewechter Jungs zum 2:3 verhindern, in dem er einen Foulelfmeter parierte .

 

SVE feiert klaren 5:1-Sieg

22.08.2016

Bezirksliga Weser Ems

Sonntag, den 21.08.2016

1.Herren | 3.Spieltag - Bezirksliga Weser Ems 2
SVE Wiefelstede - SV Turabdin Delmenhorst  5:1 (3:1)                           Spielstätte: Am Breeden, Platz A| Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Ball im Netz

imagesUZOQHRD3

 

Wiefelstede lässt Turabdin Delmenhorst keine Chance

Wiefelstede - - In ihrem dritten Heimspiel in Folge ließen die Bezirksliga-Fußballer des SVE Wiefelstede Turabdin Delmenhorst keine Chance und gewannen am Sonntagnachmittag klar mit 5:1 (3:1). Damit klettert das Team von Mario Anderer und Marcel Kayser auf Platz zwei der Tabelle. Die Hausherren legten einen bärenstarken Start hin und führten bereits nach 15 Minuten 3:0. „Die erste Viertelstunde war herausragend gespielt“, gab Manager Wolfgang Gerve an. Christoph Oltmanns besorgte in der zehnten Minute das 1:0 für seine Farben. Nur zwei Zeigerumdrehungen später ließ Jens Lbben das 2:0 (12.) folgen. Damit aber noch nicht genug. Dominik Kowaczek erhöhte sogar noch auf 3:0 (15.). Danach schaltete der SVE allerdings einen Gang zurück und Turabdin verkürzte durch Johannes Artan auf 3:1 (28.).

„Wenn wir da konzentriert 90 Minuten durchspielen, sieht das Ergebnis ganz anders aus“, erklärt Gerve. Mit der beruhigenden Zwei-Tore-Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel zunächst einmal weiter vor sich hin, ehe der kurz vorher eingewechselte Maik Ebeling den alten Drei-Tore-Abstand wieder herstellte (78./4:1). „Danach war der Drops gelutscht“, so der Manager. Kurz vor Schluss machte Nicolas Heibült mit seinem Treffer den Deckel drauf (89./5:1). „Mit dem 5:1 sind wir rund um zufrieden“, sagte Gerve über die Leistung der jungen Mannschaft.

Nun steht für den SVE die ersten Auswärtspartien an. An diesem Sonntag (15 Uhr) muss Wiefelstede beim Tabellenneunten VfL Stenum ran.

Bericht: logo

Damen triumphieren in Oldenburg 

21.08.2016

Unbenannt 6

Sonntag, den 21.08.2016

Damen | 2.Spieltag - 1.Kreisklasse AFOWW
GVO Oldenburg 2  -  SVE Wiefelstede  0:5                                                   Spielstätte: Osternburg, B-Platz | Gerhard-Stalling-Str. | 26135 Oldenburg

imagesQ56RH0JY

images

Deutlichen Auswärtsieg bei den Osternburgern geholt

Oldenburg - -Die Damen vom SVE triumphierten am späten Sonntag Nachmittag in Oldenburg beim GVO. In einer einseitigen Partie siegten die Ammerländerinnen verdient mit 5:0. Das erste Tor fiel schon in der 6. Minute, als Milena Jürgens fast freistehend den Ball aus 10 Metern einschieben konnte.In der 22. Minute war es dann Sabrina Börjes, die nach einer Ecke den Ball annahm und sicher versenkte. Bis zur Pause versuchte der SVE immer wieder über schnelles Kombinationsspiel vor das gegnerische Gehäuse zu kommen, doch oftmals kam der letzte Pass nicht gut bei den Mitspielerinnen an. Der GVO hingegen hatte in der ersten Halbzeit nur eine Chance.  Ein Freistoß der Oldenburgerinnen aus 25 Metern ging aber nur über das Tor.Mit 2:0 ging es in die Pause. 

Nach der Pause fingen die Wiefelstederinnen genauso an wie am Spielbeginn. In der 50. Minute war es Steffi Stahlbaum, die einen Steilpass erlief und beim Torabschluss die Torhüterin traf. Im Nachschuss konnte sie aber den Ball im Tor unterbringen.Die Damen aus Oldenburg versuchten immer wieder Entlastungsangriffe zu kreieren, kamen aber nicht durch die gut stehende Abwehr von Wiefelstede hindurch. Einen Freistoß in der 65. Minute versenkte Dajana Fuhrken aus rund 25 Metern. Der Ball flog über die Torhüterin hinweg, da sie zu weit vor dem Tor stand. Nur fünf Minuten später das selbe Bild. Es gab erneut einen Freistoß aus circa 25 Meter für den SVE. Sabrina Börjes schoss ihn in den rechten Torwinkel. Die letzten 20 Minuten war die Luft dann etwas raus. Die Wiefelstederinnen verwalteten das Ergebnis und kamen zu keiner nennenswerten Chance mehr. Alles in allem war es ein sehr verdienter Sieg der Damen aus Wiefelstede, die nun auf dem 2. Tabellenplatz stehen mit 8:0 Toren. 

Nächste Partie ist am nächsten Freitag zu Hause gegen den FSV Westerstede! Anstoß ist um 19:30 Uhr. 

 

2.Herren torlos in Westerloy am Freitagabend

20.08.2016

Unbenannt 6

Freitag, den 19.08.2016

2.Herren | 2.Spieltag - 1.Kreisklasse Ammerland
TuS Westerloy  -  SVE Wiefelstede  0:0                                                    Spielstätte: Sporthalle Westerloy, Pl. 1 | Schoolstraat 18 | 26655 Westerstede

14054908_1677503489241078_8232495472490874791_n

Der heimische TuS und der SVE Wiefelstede II trennen sich torlos

Westerloy - - Der TuS Westerloy und SVE Wiefelstede II trennten sich am Freitagabend mit einem torlosen Unentschieden voneinander. Beide Kontrahenten bleiben somit auch im zweiten Saisonspiel ohne Sieg. „Über weite Strecken des Spiels waren wir die überlegene Mannschaft. Wir hatten auch die besseren Chancen“, sagt TuS-Coach Ralf Potthoff. Zum Beispiel, als Stefan Granz völlig frei vor dem Tor den Ball am Pfosten vorbei schlenzt oder in einer weitere Szene den Ball noch quer spielt anstatt abzuziehen.

„In der ersten Hälfte hatten die Gäste, soweit ich gesehen haben, keine Torchance“, fügt Potthoff an. „Wir haben eine kompakte Teamleistung gezeigt. Auch nach der Pause haben wir das Spiel an uns genommen. Es gab zwar auch eine kurze Phase in der Wiefelstede II mehr Platz hatte, aber das Ergebnis ist für uns eine gefühlte Niederlage. Im Großen und Ganzen sind wir mit der Leistung aber zufrieden, nur die Chancen, die müssen noch verwertet werden“. Zum Beispiel auch ein Lattenknaller von Oliver Büntjen, der für so ein Spiel dann auch bezeichnend ist“.

Bericht: FuPa.net

 

Ü40 Alte Herren gewinnen Pokalelfmeterkrimi

19.08.2016

imagesS092TP8I

Donnerstag, den 18.08.2016

Altsenioren Ü40 | Kreispokal
SVE Wiefelstede - SG Rastede/Loy  7:6 n. E. (2:2)                                       Spielstätte: Am Breeden, Platz A| Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Fussball 1

SVE eine Runde weiter im Ü40 Kreispokal

Wiefelstede - - In der ersten Runde des Fußball -Kreispokals der Männer Ü 40 setzten sich der SVE Wiefelstede im Elfmeterschießen durch. Der SVE bezwang die SG Loy/Rastede mit 7:6 (2:2).

Der SVE führte gegen die Spielgemeinschaft zur Halbzeit mit 2:1. Nachdem in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte, musste diese Partie vom Elfmeter-Punkt entschieden werden. Hier behielt schließlich Wiefelstede mit 7:6 die Nase vorn.

Bericht: Logo NWZonline

Wiefelstede und Bockhorn trennen sich torlos

13.08.2016

Bezirksliga Weser Ems

Freitag, den 12.08.2016

1.Herren | 2.Spieltag - Bezirksliga Weser Ems 2
SVE Wiefelstede - BV Bockhorn  0:0                                                        Spielstätte: Am Breeden, Platz A| Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

ca5303fa8141f945f197fae6bad55d1a

Bericht und Bild : FuPa.net

Liveticker

 

Der SVE Wiefelstede kommt in seinem zweiten Heimspiel der neuen Saison gegen den BV Bockhorn nicht über ein 0:0 hinaus.

Wiefelstede - - Die Gastgeber waren optisch überlegen, kamen aber nur selten in den Strafraum der Gäste. Bockhorn stand sicher in der Abwehr und versuchte durch schnelle Konter Nadelstiche zu setzen. Die 250 Zuschauer sahen eine Partie, die sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Zum Ende des ersten Durchgangs hin agierte Wiefelstede etwas druckvoller, ohne aber den gewünschten Erfolg dadurch zu erzielen. Auch im zweiten Durchgang änderte sich am Spielverlauf nicht viel. „Das Unentschieden geht in Ordnung“, so Wiefelstedes Teammanager Wolfgang Gerve nach dem Spiel. „Wir hatten zum Schluss noch zwei große Chancen, aber auch Bockhorn hätte das Tor machen können. Mit den vier Punkten zum Auftakt können wir gut leben.“

SVE Wiefelstede II verliert Saisonauftakt

11.08.2016

13913753_1671985279792899_3405440685019418046_o

Donnerstag, den 11.08.2016

2.Herren | 1.Spieltag - 1.Kreisklasse Ammerland
SVE Wiefelstede - SG Elmendorf/Gristede 0:2 (0:2)                                Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

Zum Start der 1.Kreisklasse Ammerland hat der SVE Wiefelstede II das Derby gegen die SG Elmendorf/Gristede am Donnerstag mit 0:2 verloren.

Wiefelstede - - Zum Start der 1.Kreisklasse Ammerland hat der SVE Wiefelstede II das Derby gegen die SG Elmendorf/Gristede am Donnerstag mit 0:2 verloren. Steffen Gerken erzielte nach einem Freistoß den Führungstreffer der Gäste, dem Soran Javan auch noch vor der Pause das 0:2 folgen ließ. „Der Sieg geht schon in Ordnung“, sagte SVEW II-Coach Sven Wollermann. „Wir haben uns einiges vorgenommen, sind aber nicht so zum Zuge gekommen wie wir uns das gewünscht hatten. Gristede hat das schon ganz gut gemacht. Wir haben uns aber auch ein paar Chancen erarbeitet, das zweite Gegentor war leicht abseitsverdächtig und außerdem wurde uns ein Elfmeter verweigert, den wir hätten bekommen müssen. Aber klar ist, das Ergebnis geht soweit in Ordnung“.

Tim Jägeler (SG):“ Der Sieg geht absolut in Ordnung. Unsere Jungs haben super konmbiniert und taktisch diszipliniert gespielt. Wir haben die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen lassen und in einem fairen Derby das Spiel bestimmt. Außerdem haben wir gegenüber der letzten Jahre eine viel reifere Spielanlage vorgetragen“.

Bericht: FuPa.net

 

Damen schlagen SV Gotano souverän

11.08.2016

imagesCJXVB9I4

Mittwoch, den 10.08.2016

Damen | 1.Spieltag - 1.Kreisklasse AFOWW
SVE Wiefelstede  - SV Gotano  3:0 (0:0)                                                    Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

images2

Am Mittwoch hieß es Matchday!

Wiefelstede - - Das erste Ligaspiel der Damen stand an. Um 20:00 Uhr trafen die Damen auf den aus der Kreisliga abgestiegenen SV Gotano. Aufgrund der unglücklichen Niederlage eine Woche zuvor, als man gegen BW Bümmerstede im Pokal im Elfmeterschießen ausschied, wollten es die Frauen vom Breeden dieses Mal unbedingt besser machen. Die Wiefelstederinnen kamen sehr gut in die Partie. Schnelle Angriffe über außen bereiteten dem SV Gotano immer wieder Probleme. Anna Scheide kam dreimal alleine auf der rechten Seite durch, konnte aber leider die Chancen nicht nutzen. Hinten stand der SVE sehr sicher, sodass keine Tormöglichkeiten für die Damen aus Gotano entstanden. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause verflachte die Partie für etwa zehn Minuten. Die Wiefelstederinnen fanden zunächst keine Mittel. Besser machten sie es in der 65. Minute, als Dajana Fuhrken aus 18 Metern abzog. Den Ball konnte die Torhüterin vom SV Gotano nur nach vorne abklatschen lassen. Neele Kaller die am schnellsten umschaltete, nutzte die Chance und schob den Ball aus sieben Metern sicher ein. Nun konnten die Damen aus Wiefelstede wieder an die erste Halbzeit anknüpfen. Immer wieder presste der SVE und schaltete schnell um. In der 74. Minute tanzte Steffi Stahlbaum zwei Gegenspielerinnen aus und zog aus rund 16 Metern ab, aber die Torhüterin aus Gotano, die an diesem Tag sowieso schon stark hielt, kratzte den Ball aus dem Winkel. Der SV Gotano kam nicht mehr wirklich hinten raus, da die Wiefelstederinnen auf das zweite Tor drängten. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Sabrina Börjes und Dajana Fuhrken gelang der Ball zu Neele Kaller, die wieder den Ball sicher verwandeln konnte. Nur drei Minuten später nutzte der SVE seine nächste Chance. Dajana Fuhrken lies zwei Gegenspielerinnen stehen und zog aus 16 Metern von der rechten Strafraumseite ab, der Ball schlug unhaltbar in die untere Ecke ein. In den letzten Minuten nutzte der SVE die Zeit um nochmal durchzuwechseln, danach war dann auch Schluss. Die Damen vom Breeden konnten an ihre gute Leistung im Pokal anknüpfen und die drei Punkte Zuhause behalten. Nun steht das Wiefelsteder Schützenfest auf dem Plan, was ausgiebig gefeiert werden kann!

        

3.Herren startet mit einem 5:0 in den Ligabetrieb                              

10.08.2016

2.Kreisklasse

Mittwoch, den 10.08.2016

3.Herren | 1.Spieltag - 2.Kreisklasse Ammerland
SVE Wiefelstede  - FC Querenstede  5:0 (3:0)                                          Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

 

5:0 Erfolg im ersten Punktspiel gegen den FC Querenstede

Wiefelstede - - Ohne jede Chance wurde der FC Querenstede nach Hause geschickt. Für den SVE trafen Ulivi und Jan Wemken jeweils doppelt und mit einem Treffer war Marc Zieglowski erfolgreich.
Die Abwehr um Kapitän Matthis Wemmie stand sehr solide und verschaffte Keeper Steffen Rothe einen doch eher ruhigen Mittwochabend.  

 

SVE Wiefelstede startet mit Sieg in Bezirksliga-Saison

07.08.2016

Bezirksliga 2

Sonntag, den 07.08.2016

1.Herren | 1.Spieltag - Bezirksliga Weser Ems 2
SVE Wiefelstede - TSV Abbehausen 4:1 (2:0)                                          Spielstätte: Am Breeden, Platz A| Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

AMMERLAND_LOKALSPORT_1_f17b30e2-5979-47ed-b945-285757d9bfec--389x337

Bild und Bericht:  FuPa.net

SVE schlägt TSV Abbehausen zu Hause 4:1

 Hergen Gerdes wird zum Elfmeter-Killer

Wiefelstede -- Einen Auftakt nach Maß erwischten die Bezirksliga-Fußballer des SVE Wiefelstede vor heimischen Publikum gegen den TSV Abbehausen. Mit einem deutliche 4:1 (2:0) schickte die Mannschaft um Trainer Mario Anderer die Gäste aus der Wesermarsch nach Hause.

Das war ein gelungener Auftakt“, freute sich Anderer nach Abpfiff. Doch einfach war es nicht. Besonders zu Beginn tat sich sein Team noch schwer. „Das 1:0 und das schnelle 2:0 hinter her taten uns dann ganz gut“, so der Eintracht-Coach. In der 22 Minute hatten die Gasteber nämlich das ersten Mal Grund zum Jubeln. Christoph Oltmanns brachte seinen Farben mit 1:0 in Führung. Nur drei Zeigerumdrehungen später legte Johannes Schneider nach (25./2:0). Damit ging es in die Kabine.

Abbehausen hatte seine beste Möglichkeit dann durch einen Foulelfmeter in Durchgang zwei. Doch SVE-Keeper Hergen Gerdes war auf dem Posten und fischte den Ball halbhoch aus der linken Ecke. Auf der Gegenseite nutze Jan Fehler nach einer Flanke seine Chance und netzte in der 70. zum 3:0 ein. Und erneut war Gerdes wieder gefordert – wieder aus elf Metern. Gleiche Ecke, gleiches Resultat. „Ich hab beim Anlauf schon gesehen wo die beiden hinschießen werden. Es ist aber natürlich immer eine 50:50-Chance“, erklärt der SVE-Schlussmann. Auch sein Trainer zeigte sich von Gerdes zwei gehaltenen Elfmetern begeistert: „Ein Kompliment an Hergen. Er hat uns den Vorsprung festgehalten.“ In der Schlussphase rappelte es dann noch zweimal. Erst ließ Oltmanns seinen zweiten Treffer des Tages (81./4:0) folgen, ehe TSV-Spieler Sebastian Rabe mit dem 1:4 (84.) noch etwas Ergebniskosmetik betrieb.

Wir haben unsere Chancen genutzt. Das war eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung“, lobte Anderer sein Team: „ Das gibt uns Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele.“ An diesem Freitag, 12. August, hat seine Mannschaft die Möglichkeit die gezeigte Leistung zu bestätigen. Dann nämlich empfängt der SVE den BV Bockhorn. Die Bockhorner unterlagen in ihrer ersten Partie Heidmühle mit 0:4.

 

SVE Damen scheitern im Pokalspiel gegen BW Bümmerstede              

05.08.2016

Kreispokal Frauen

Freitag, den 05.08.2016

Damen | Kreispokal
SVE Wiefelstede - BW Bümmerstede (1:1) 2:4 n. E.                                Spielstätte: Am Breeden, Platz A | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Oldenburger Kreisligist mit Glück weiter

Wiefelstede - - Nahe dran eine Runde weiter zu kommen waren die Damen im Pokalspiel gegen den BW Bümmerstede. Erst in der Nachspielzeit gelang den Oldenburger der Ausgleichtreffer. Im Elfmeterschießen fehlte dann die Kraft und Konzentration sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

 

3.Herren im Qauli-Pokal gegen TuS Vorwärts Augustfehn 2 raus   

05.08.2016

images10ROYQUE

Freitag, den 05.08.2016

3.Herren | Quali. - Kreispokal
TuS Vorwärts Augustfehn II - SVE Wiefelstede III 5:1                           Spielstätte: Sportplatz am Stahlwerk | Am Kanal 150 | 26689 Apen

Pokalaus in Runde 1

Augustfehn - - Katastrophaler Auftritt in Augustfehn. Mit 1:5 schickte uns der Gastgeber nach Hause. Und das auch völlig zurecht. Alle 5 Gegentore resultierten aus individuellen Fehlern. Die Mannschaft hatte sich vor dem Spiel viel vorgenommen, doch nach gerade mal 20 gespielten Minuten lagen wir schon 0:4 hinten. Ein Rückstand der nach der heutigen Leistung nicht ansatzweise hätte aufgeholt werden können.
Nach der Pause konnte noch durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Phillip Rusin verkürzt werden, aber nur 10 Minuten später folgte Gegentor Nummer fünf.

 

FC Rastede gewinnt Pokal-Derby

31.07.2016

Krombacher Pokal 1

Sonntag den 31.07.2016                                                                                                 
Herren | Bezirkspokal
FC Rastede - SVE Wiefelstede 2:0 (1:0)                                                   Spielstätte: Köttersweg - Platz 1 | Köttersweg 25 | 26180 Rastede

a9c36cf2369d19faf3dd967e3fe5d2db

Liveticker

Im Bezirkspokalspiel gegen den SVE Wiefelstede gewann der FC Rastede am Sonntag mit 2:0.

Rastede - - In der 18.Minute erzielte Fahad Al-Qaraghuli den Führungstreffer. Über den Flügel drang Al-Qaraghuli in den Strafraum ein und lupfte den Ball über den Gästekeeper zum 1:0 in die Maschen. Nach der Pause war es dann Malte Schwerdtfeger, der eine Kopfballablage von Al-Qaraghuli ebenfalls per Kopf zum 2:0 vollendete.

Das war ein völlig verdienter Sieg“, zeigte sich Löwen-Coach Marc Bury zufrieden. „Meine Mannschaft wirkte schon in allen Belangen besser, war Handlungsschneller, Reaktionsschneller und wirkte auch fitter. Wir haben heute einiges richtig gemacht und wenig falsch. Darauf lässt sich aufbauen, das war ein guter Auftritt“.

Wolfgang Gerve (SVEW):“ Alles in allem ist der Sieg für Rastede in Ordnung. Wir haben uns keine zwingenden Chancen erarbeitet und vermeidbare Gegentore kassiert. Es war ein Pokalspiel, aber lange nicht mehr so ein Derby wie man es aus alten Zeiten kennt. Dazu kennen alle viel zu sehr, doch in so einem Derby darf man auch gerne etwas Körpersprache an den Tag legen“.

Bild u. Bericht: FuPa.net

 

SVE II mit 0:1 Niederlage gegen den FSV Westerstede

29.07.2016

Kreispokal Frauen

Liveticker

Freitag, den 29.07.2016

2.Herren | Kreispokal
SVE Wiefelstede II - FSV Westerstede 0:1 (0:0)                                       Spielstätte: Am Breeden, Platz C | Am Breeden 6 | 26215 Wiefelstede

Pokalaus bereits in der ersten Runde

Wiefelstede - - Der SVE Wiefelstede II musste sich dem Kreisligisten FSV Westerstede mit 0:1 geschlagen geben. Etwas bitter war die Niederlage aber schon, denn erst in der 87.Minute fiel durch Tobias Rosinski der Siegtreffer für den Favoriten aus der Kreisstadt.

Sven Wollermann (Trainer SVE II):“ Meines Erachtens war es ein 0:0-Spiel. Chancen hatten beide, doch Westerstede hat kurz vor Schluss eben getroffen. Wir hatten schon auf ein Elfmeterschießen gehofft, leider ist es nichts geworden, aber die Mannschaft hat eine ganz starke Leistung gezeigt. Die Jungs haben voll mitgezogen und eine gute kämpferische Leistung gezeigt“.